Heute 02.06.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

Morgen 03.06.20

SPD-Tangstedt
Vorstandssitzung SPD ...

Demnächst:

05.06.2020
SPD-Moorrege

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung im Hotel Lindenhof ...

05.06.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch Der Veranstalter weist ...

QR-Code

SPD informiert auf einem Markstand zum Bürgerentscheid

Veröffentlicht am 16.03.2014, 01:16 Uhr     Druckversion

Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter SPD wird auf dem morgigen Wochenmarkt mit einem Stand vertreten sein und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zum Thema Bürgerentscheid zum bisherigen Haus der sozialen Dienste informieren.

Die SPD will dabei insbesondere hervorheben, dass die seinerzeitige Entscheidung für den Standort Altonaer Straße wohl abgewogen war und die günstigste Alternative für die Stadt ist.
Ein Umschwenken, wie es das Bürgerbegehren der kleinsten Partei im Stadtparlament bewirken soll, würde die Stadt einen Millionenbetrag kosten und führt noch nicht einmal zu einer notwendigen Sanierung des alten Hauses führen.

Besonders wichtig ist der SPD, dass allen, die zur Abstimmung schreiten sollen, deutlich wird, dass der Bau der Kinderkrippe ein Muss ist, das durch das Gesetz zur Kinderbetreuung und durch den ermittelten Bedarf vor Ort bestimmt ist. SPD-Ortsvorsitzender Klaus-Dieter Hinck: „Es ist einfach falsch, wenn einige Personen in der Öffentlichkeit behaupten, dass wir auf weitere Kinderkrippenplätze auch verzichten könnten. Selbst die Betreiber des Bürgerbegehrens haben dieser Bedarfsfeststellung zugestimmt.“

Für den Marktstand hat die SPD die Kosten der einzelnen Vorschläge gegenübergestellt und wird sie aktiv gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern erläutern.

Klaus-Dieter Hinck: „Bei allem Für und Wider, das man aus unterschiedlichen Blickwinkeln erörtern kann, ist die zahlenmäßige Betrachtung ein eindeutiges Votum für die Position, die SPD, CDU und Grüne gemeinsam vertreten. Wir sind der Überzeugung, dass das bei einer nüchternen Betrachtung auch von den Bürgerinnen und Bürgern erkannt wird und der Bürgerentscheid es ermöglichen wird, endlich mit den Planungen und den Baumaßnahmen in der Altonaer Straße fortzufahren.“

Homepage: SPD Bad Bramstedt