Heute 07.12.19

SPD-Labenz
11:00 Uhr, Adventsmarkt an der ...

Morgen 08.12.19

SPD-Labenz
11:00 Uhr, Adventsmarkt an der ...

Demnächst:

09.12.2019
SPD-Gettorf

18:30 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Bauwesen ...

09.12.2019
SPD-Nahe

19:30 Uhr, letzte, öffentliche Fraktionssitzung - Gäste ...

10.12.2019
SPD-Pinneberg

OV Barmstedt - ...

10.12.2019
SPD-Barmstedt

19:00 Uhr, Weihnachtsfeier ...

10.12.2019
SPD-Gettorf

19:00 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und ...

10.12.2019
SPD-Gettorf

19:15 Uhr, Sitzung des Vorstands des SPD-Ortsvereins ...

11.12.2019
SPD-Gettorf

19:00 Uhr, Sitzung des Haupt- und ...

12.12.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

12.12.2019
SPD-Barmstedt

19:30 Uhr, Fraktionssitzung ...

QR-Code
„Kleinere Brocken“

Veröffentlicht am 12.01.2014, 19:49 Uhr     Druckversion

Foto: Neujahrsempfang 2014 in Oststeinbek

Oststeinbek startet ins neue Jahr

Nachdem im Jahr 2013 mit Bürgermeisterabwahl und anschließender Neuwahl Großes für die kleinste Gemeinde in Südstormarn zu bewältigen war, wünscht man sich für 2014 eher kleinere Brocken. Das sagte Bürgervorsteher Hendrik Maier ausdrücklich auch in Richtung des anwesenden Landtagsabgeordneten Martin Habersaat mit Blick auf die anstehende Änderung des Finanzausgleichsgesetzes:

„Wir wissen noch nicht, was für ein Brocken da auf uns zukommt, aber es wäre schön, wenn er erst kleiner gemacht würde, bevor er zu schlucken ist.“

Gut besucht war der Start der Oststeinbeker ins neue Jahr; es war der 19. Neujahrsempfang für Jürgen Hettwer in Oststeinbek, sein erster als Bürgermeister. Die Stimmung in Oststeinbek ist positiv, gemeinsam wollen Politik und Verwaltung die anstehenden Projekte bewältigen. Und ein bisschen Zuversicht konnte Martin Habersaat auf Nachfrage verbreiten. „Es wird zwar immer die Solidarität der wohlhabenden Kommunen erforderlich sich sein, aber ich rechne damit, dass es für den Kreis Stormarn und seine Gemeinden nicht so schlimm kommt, wie derzeit befürchtet“, sagte er. Dann, so Bürgermeister Hettwer unter Applaus des Saals, bleibe der Abgeordnete auch ein gern gesehener Gast in Oststeinbek.

Ebenfalls auf dem Programm standen an diesem Vormittag Auszeichnungen für verdiente Bürger der Gemeinde. Der Helmut-Land-Preis wurde an Walter Grünitz und Ernst-Jürgen Schaper verliehen, die gemeinsam eine Chronik Oststeibeks erarbeitet haben. Mit der goldenen Ehrennadel wurden Manfred Kuchta für seine Arbeit mit dem Kulturring und Hans-Joachim Vorbeck für sein Wirken als stellvertretender und 2013 aus bekannten Gründen lange Zeit amtierender Bürgermeister ausgezeichnet.

 

Foto: Christian Höft (Vorsitzender der SPD-Fraktion Oststeinbek), Martin Habersaat (stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion), Wolfgang Lorenz (Stellvertretender Bürgervorsteher Oststeinbek), Federica Bauche.  

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare