Heute 02.06.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

Morgen 03.06.20

SPD-Tangstedt
Vorstandssitzung SPD ...

Demnächst:

05.06.2020
SPD-Moorrege

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung im Hotel Lindenhof ...

05.06.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch Der Veranstalter weist ...

QR-Code

SPD-Tangstedt: Bericht aus dem Bauausschuss (22.10.2013)

Veröffentlicht am 24.10.2013, 17:55 Uhr     Druckversion

Sozial. gerecht. Vor Ort. SPD-Tangstedt.

Am Dienstag, den 22.10.2013, fand die dritte Bauausschusssitzung dieser Legislatur statt, während der es u. a. über verschiedene Anträge und Vorschläge für den Haushalt 2014 abzustimmen galt.

Gegen 22.00 Uhr wurde die Verhandlung unterbrochen. Sie wird am 05.11.2013 um 19:30 Uhr im Rathaus Tangstedt fortgesetzt.

Nach der Eröffnung der Sitzung durch den Bauausschussvorsitzender Dr. Klaus Paasch (CDU) wies Bürgermeister Holger Criwitz (SPD) auf die Verschiebung der Zentralausschusssitzung vom 06.11.2013 auf den 12.11.2013 hin. Zusätzlich käme es am 13.11.2013 zu einer Sitzung der Gemeindevertretung. Weiter erzählte der Bürgermeister von der aktuellen Diskussion, die L 82, die auch durch Ehlersberg verläuft, in die B 75 umzuwandeln. Criwitz konnte weiter von der Inaugenscheinnahme der Straßen und Fußwege vom 21.10.2013 berichten, deren Ziel die Feststellung des aktuellen Bauzustands war.

Sowohl durch Bürger während der Einwohnerfragestunde als auch von Mandatsträgern wurden Probleme mit defekten Straßenlampen angesprochen. Besonders lange sei eine Lampe am Anfang des Ehlersberger Weges und in der Heidestraße (Wilstedt Siedlung) kaputt. Herr Ralph, Bauamtsleiter des Amtes Itzstedt, notierte sich die benannten Stellen. Ralph gab die Auskunft, dass nicht jede Lampe repariert werde, da ja im Augenblick der Austausch auf LED-Lampenköpfe läuft. Aber er werde sich die Stellen anschauen. Außerdem wird er sich Straßenflächen anschauen, an denen eine schlechte Wiederherstellung des Hausanschlusses hergestellt wurde. Bürger berichteten von den zu kurzen Ausweichstellen im neu gemachten Ehlersberger Weg und von schlechter Arbeit seitens der Auftragsfirma. Da noch keine Bauabnahme passiert sei, werden die Problemstellen benannt und von der Baufirma verbessert. Hinsichtlich des Aufbaus eines Bushäuschens an der Bushaltestelle Bützberg erfolgte der Hinweis, dass das benötigte Geld dafür bereitgestellt wurde. Der Jugendbeirat erkundigte sich nach finanziellen Mitteln im Zuge des Türaustauschs am Gemeindezentrum. Auch hierfür wären noch Gelder vorhanden.

Die SPD unterstütze erfolgreich einen Antrag zur Einrichtung einer Bocciabahn im Bürger-Natur-Park. Der Installation von optischen Fahrbahnverengungen am Beginn der Ortschaften haben die Sozialdemokraten ebenso zugestimmt. Norman Hübener, SPD-Gemeindevertreter im Bauausschuss, erweiterte mit seinem Vorschlag, auch die Dorfstraße in Tangstedt zu berücksichtigen, die Vorlage positiv. Der Antrag des Sportvereins WSV Tangstedt auf Bezuschussung von Elektroarbeiten wurde in Teilen von der Gemeindevertretung angenommen. Die SPD stimmte für eine Kostenbeteiligung anlässlich der Reparatur der Flutlichtanlage. Seitens der Gemeindevertretung wurde hinsichtlich des Austauschs von Lichtschaltern zu Bewegungsmeldern kritisiert, dass diese Arbeiten, die eine andere Notwendigkeit wie das Funktionieren der Flutlichtanlage haben, bereits vor der Beantragung in Auftrag gegeben wurden.

Bei der Beratung und Beschlussfassung von Vorschlägen des Bauausschusses für den Haushalt 2014 an den Finanzausschuss wurde auch über den Etat der Gemeindefeuerwehr diskutiert. Diese war leider nicht vertreten, weil der Ausschussvorsitzende Dr. Paasch es verpasst hatte, die Gemeindewehrführung samt der drei Ortswehrführern einzuladen. Die SPD stimmte für den Finanzumfang unserer Feuerwehr. Während der Sitzung stellte die BGT den Antrag, gesondert über die Baukosten für die Sanierung des Wassermühlenweges abzustimmen. Der Berücksichtigung der Sanierungskosten im Haushalt 2014 wurde von der Mehrheit der Ausschussmitglieder zugestimmt. Die SPD enthielt sich an dieser Stelle ihrer Stimme, da zum einen zu diesem Zeitpunkt nicht sichergestellt ist, ob eine Bezuschussung stattfindet und zum anderen die Frage noch nicht beantwortet wurde, ob nach dem Ausbau eine Sperrung des Wassermühlenweges möglich ist.

Abschließend wurde der Gesamtentwurf einstimmig beschlossen.

Nach diesem Tagesordnungspunkt wurde die Sitzung unterbrochen.

Neueste Informationen der SPD-Tangstedt automatisch unter www.facebook.com/SPDTangstedt oder www.twitter.com/SPDTangstedt erhalten!

Letzter Artikel der SPD-Tangstedt: Ingrid Sichau neue Vorsitzende des Kuratoriums

SPD-Tangstedt Öffentlichkeitsarbeit, Johannes Kahlke

Homepage: SPD-Tangstedt


Kommentare

Keine Kommentare