Morgen 03.12.20

SPD-Moorrege
19:30 Uhr, SPD Fraktion ...

Demnächst:

07.12.2020
SPD-Jevenstedt

19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

07.12.2020
SPD-Reinfeld

19:30 Uhr, Fraktionssitzung im Alten ...

QR-Code

SPD-Tangstedt: Bericht aus dem Bauausschuss vom 13.08.2013

Veröffentlicht am 13.08.2013, 21:55 Uhr     Druckversion

Sozial. Gerecht. Vor Ort. SPD-Tangstedt.

Am heutigen Dienstag, den 13.08.2013, kamen die Mitglieder des Bauausschusses zu einer Sitzung im Rathaus zusammen, um sich Themen wie der Sanierung des Wassermühlenweges zuzuwenden.

Nach der Verpflichtung der bürgerlichen Mitglieder durch den Vorsitzenden des Bauausschusses berichtete Bürgermeister Holger Criwitz (SPD) u.a. von dem erweiterten Parkplatzangebot an der Costa Kiesa. Im Rahmen der Fragen der Mandatsträger trug der SPD-Fraktionsvorsitzende Christoph Haesler u. a. die Frage vor, warum u. a. an der Einfahrt zur Eichholzkoppel keine Sackgassenschilder angebracht seien. Immer wieder würden LKW in das Wohngebiet einfahren, die möglicherweise eine Durchfahrt zum Wassermühlenweg suchen. Weiter wurde von den Mandatsträgern auf den desolaten Zustand des Fahrradweges am Dorfausgang von Tangstedt in Richtung Wilstedt berichtet und weiter der Antrag gestellt, auf den gemeindeeigenen Teilen des Dorfring in Wilstedt eine Beschränkung für Fahrzeuge auf 5,5 t einzuführen (Anlieger und HVV frei).

Während der beiden Bürgerfragestunden wurde nach dem Beginn der Sanierungsarbeiten im Rader Weg und der Installation der Schilder an der Einfahrt zum Dorfring (als Hinweis zu den Tonnagebeschränkungen im Kringel) gefragt. Hinsichtlich des Rader Weges sei man mit der Bürgerinitiative im Gespräch, um konstruktiv voran zu kommen. Die Schilder für den Beginn des Dorfringes seien im Mai 2013 schon bestellt worden und müssten da sein. Der Bürgermeister wolle sich nach ihnen beim Betriebshof erkundigen.

Der Tagungsordnungspunkt 5 zu den "erforderlichen Umbaumaßnahmen im 1. OG des Rathauses" wurde in den nicht öffentlichen Teil verschoben.

Beim Tagungsordnungspunkt 6 Sanierung "Wulksfelder Schleuse" wurde kein Beschluss gefasst. Die Verwaltung wurde aufgefordert, die Kosten zu ermitteln. Weiter wurde ein Vor-Ort-Termin im Vorfeld der nächsten Bauausschusssitzung für den 17.09. 18:30 Uhr an der Schleuse festgelegt.

Beim Tagungsordnungspunkt 7 "Wassermühlenweg" wurde die Sanierung auf der jetzigen Breite, die baurechtlich als Ausbau bezeichnet wird, und der Einbau von Ausweichbuchten beschlossen. Die Gemeinde erhält hierzu Zuschüsse des Kernwegeförderungsprogramms der Aktivregion Alstertal. Die Anwohner müssen sich nicht beteiligen. Die geplante Sanierungsbereich beginnt etwa am Ortsschild und endet an der Wassermühle.

Der Tagungsordnungspunkt 8 "Anträge zur Verkehrssituation" wurde in die nächste Sitzung verlegt, da die Verwaltung seit der letzten Sitzung vor der Sommerpause keine Kostenübersicht angefertigt hatte.

Neueste Informationen der SPD-Tangstedt automatisch unter www.facebook.com/SPDTangstedt oder www.twitter.com/SPDTangstedt erhalten!

Homepage: SPD-Tangstedt


Kommentare

Keine Kommentare