Morgen 24.08.19

SPD-Brande-Hörnerkirchen
16:00 Uhr, Sommerfest der SPD ...

Demnächst:

26.08.2019
SPD-Nahe

19:29 Uhr, Ortsverein u. Fraktion laden zur Sitzung - ...

27.08.2019
SPD-Osterby

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung ...

27.08.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (unter ...

27.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Planungs- und ...

27.08.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

28.08.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

19:00 Uhr, Informations-Veranstaltung zum Thema Bürgerbus, ...

28.08.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung der ...

28.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Bauausschuss ...

QR-Code
Stimmungsvoller Neujahrsempfang der SPD Südstormarn

Veröffentlicht am 11.01.2013, 15:12 Uhr     Druckversion

Foto: Hermann Hanser, Dr. Nina Scheer, Martin Habersaat Knapp 100 Gäste im Rathaus Barsbüttel

Traditionell richten die SPD-Ortsvereine im Süden Stormarns, neuerdings auch mit der SPD Wentorf, einen gemeinsamen Neujahrsempfang aus. In diesem Jahr war der SPD-Ortsverein Barsbüttel an der Reihe und bot einen stimmungsvollen Jahresauftakt. Musik, „Running Dinner“, ein in den Farben rot und margenta dekorierter Rathaussaal, nicht zu lange Reden und viel Raum zum Gespräch über Stadt- und Gemeindegrenzen hinweg waren die Zutaten,



die es zu einem gelungenen Abend brauchte.

Hermann Hanser, der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Barsbüttler Gemeindevertretung, betone einleitend die herausragende Bedeutung von finanzstarken Kommunen und entsprechenden Rahmenbedingungen, insbesondere zur Gewährleistung von Kinderbetreuung und Bildung. Ebenso ging er auf die Notwendigkeit von Zusammenarbeit ein - einerseits der Kommunen untereinander, wozu der gemeinsame Neujahrsempfang ein wichtiger Beitrag sei, andererseits über die politischen Ebenen hinweg: „Es gibt nicht unterschiedliche sozialdemokratische Parteien in den Kommunen, im Land und im Bund. Es gibt eine SPD, die die Stärke hat, auf allen Ebenen vertreten zu sein.“

Ähnlich argumentierte Nina Scheer, SPD-Direktkandidatin des Bundestagswahlkreises Herzogtum Lauenburg - Stormarn Süd. Sie unterstrich die Chancen, die sie für die Sozialdemokratie in den Herausforderungen der Zeit sieht. Dies betreffe sowohl die Bezahlbarkeit von Energie, die nur durch die Energiewende zu ermöglichen sei, als auch die Ernsthaftigkeit politischer Zielverfolgung. „Von Schwarz-Gelb hört man selten etwas über Ziele, die konsequent verfolgt werden.“

Sichtlich wohl fühlte sich Martin Habersaat, örtlicher Landtagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, im Rathaussaal seiner Heimatgemeinde. Diesen habe er im Alter von etwa vier Jahren erstmals betreten, berichtete er - beim Kinderfasching der Freiwilligen Feuerwehr. Habersaat skizzierte die aktuellen Entwicklungen in der Landespolitik und versprach für die anstehende Kommunalwahl Rückenwind aus Kiel. „Das Land hilft beim Ausbau der Kinderbetreuung, hat einen Schwerpunkt auf die Bildungspolitik gelegt und unterstützt auch in anderen Bereichen.“ Als Beispiel nannte er unter anderem den viel diskutierten „Kuchenparagrafen“, der im Sinne der Kommunen korrigiert wurde.

Für den musikalischen Rahmen sorgte der Pianist Marc Blue mit seinem Saxofonisten – Jazz, Swing sowie Evergreens und Filmmelodien gaben dem Abend eine ganz besondere Stimmung. Der stilvolle Rahmen mit vielfältigen Gaumenschmausen vermittelte Anlass für reichhaltigen und intensiven Austausch - ein Neujahrsempfang im Zeichen von Besinnlichkeit und zugleich Aufbruch in ein politisch herausforderndes Jahr.



Fotoalbum: hier.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare