Morgen 05.06.20

SPD-Moorrege
19:00 Uhr, Mitgliederversammlung im Hotel Lindenhof ...

SPD-Heidgraben
19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch Der Veranstalter weist ...

QR-Code

Große Solidarität mit den 200 Helios ZSG-Beschäftigten in Schleswig

Veröffentlicht am 26.06.2012, 18:10 Uhr     Druckversion

MdL Birte Pauls spricht zu den Kundgebungsteilnehmern Der Tarifkonflikt bei den Krankenhäusern der Helios-Tochter Damp in Norddeutschland eskaliert: Rund 1.000 Beschäftigte der Helios ZSG erhielten Kündigungen in blumenbeschmückten Umschlägen am 22. Juni 2012 wegen einer Streikbeteiligung. In Schleswig sind 200 von den Kündigungen betroffen. Helios will sie mit dieser unmenschlichen Art abstrafen.
Am 26. Juni um 12 Uhr mittags nahmen alle Betroffenen und mit großer solidarischer Unterstützung vom DGB, Betriebs- und Personalräten von anderen Einrichtungen, der Kirche, der SPD, MdL Birte Pauls und dem stellvertretenden Landtagspräsidenten Bernd Heinemann an der ver.di Kundgebung vor dem ver.di Haus in Schleswig und anschließender Demonstration durch die Stadt teil. Die Polizei sprach von über 300 Teilnehmern.

Lassen wir es uns nicht gefallen, dass der Arbeitgeber nach Gutsherrenart und ohne Rechtsgrundlage mit solchen Maßnahmen durchkommt. Das Verhalten von Helios ist übelster Manchester-Kapitalismus! Alle 200 Betroffenen in Schleswig haben über ver.di eine Massenklage eingereicht.


Homepage: AfA Schleswig-Flensburg


Kommentare

Keine Kommentare