Morgen 24.08.19

SPD-Brande-Hörnerkirchen
16:00 Uhr, Sommerfest der SPD ...

Demnächst:

26.08.2019
SPD-Nahe

19:29 Uhr, Ortsverein u. Fraktion laden zur Sitzung - ...

27.08.2019
SPD-Osterby

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung ...

27.08.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (unter ...

27.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Planungs- und ...

27.08.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

28.08.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

19:00 Uhr, Informations-Veranstaltung zum Thema Bürgerbus, ...

28.08.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung der ...

28.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Bauausschuss ...

QR-Code
Gute Arbeit und gerechte Löhne!“

Veröffentlicht am 25.04.2012, 10:40 Uhr     Druckversion

Kreis Pinneberger SPD ruft zur Maidemo auf
Gute Arbeit und gerechte Löhne!“ - Kreis Pinneberger SPD ruft zur Maidemo auf

Der SPD-Kreisverband Pinneberg unterstützt die Gewerkschaften bei ihren Aktionen zum diesjährigen Tag der Arbeit und ruft zur Teilnahme an der Demonstration des DGB um 10 Uhr in Elmshorn auf. „Die SPD will ein soziales Europa mit mehr und besseren Arbeitsplätzen. Deswegen begrüßen wir es, dass die deutschen Gewerkschaften den diesjährigen Tag der Arbeit unter das Leitmotto der guten Arbeit für Europa gestellt haben“, erklärt SPD-Kreischef Hans-Helmut Birke.

In Europa sei in vielen Ländern Europas mehr als jeder dritte Jugendliche arbeitslos und vielfach werde die Krise des Euro-Raums für Eingriffe in die Tarifautonomie und die Schwächung der Gewerkschaften missbraucht. „Es geht nicht an, dass es immer an allererster Stelle die Beschäftigten sind, die die Lasten tragen müssen“, betont Birke. „Es ist vielmehr überfällig, die Finanzmärkte zu regulieren und durch eine Finanztransaktionssteuer an den Kosten zu beteiligen.“

Unterstützung finden die Gewerkschaften bei den Sozialdemokraten auch für die aktuellen Tarifauseinandersetzungen und ihre Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn. „Gute Arbeit für Europa bedeutet auch, dass die Binnennachfrage in unserem Land gestärkt wird“, macht der SPD-Kreischef deutlich. „Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen ihren gerechten Anteil am wirtschaftlichen Erfolg haben. Ein gesetzlicher, flächendeckender Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro und die Stärkung des bewährten Tarifvertragssystems und der Tarifbindung sind unabdingbare Voraussetzungen, um dem Grundsatz, dass sich Leistung lohnen muss, auch in der Realität des deutschen Arbeitsmarktes wieder Geltung zu verschaffen. Auch dafür wollen wir in diesem Jahr zum Tag der Arbeit demonstrieren.“

Die Demonstration des DGB in Elmshorn beginnt am ersten Mai um 10 Uhr am Gewerkschaftshaus in der Schulstraße. hauptredner der Kundgebung wird der Regionalleiter der IG BAU, André Grundmann, sein.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare