Morgen 28.05.20

SPD-Barmstedt
19:30 Uhr, Fraktionssitzung ...

SPD-Moorrege
20:00 Uhr, Ausschuss Jugendpflege und ...

Demnächst:

01.06.2020
SPD-Kiebitzreihe

10:00 Uhr, Radtour am Pfingstmontag ...

01.06.2020
SPD-Reinfeld

19:30 Uhr, Fraktionssitzung im Alten ...

01.06.2020
SPD-Jevenstedt

19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

QR-Code

SPD Reinfeld hat den Ortsverein in jüngere Hände übergeben

Veröffentlicht am 13.04.2012, 00:42 Uhr     Druckversion

Der neue Vorstand der SPD Reinfeld. Am vergangenen Donnerstag wurde auf der Jahreshauptversammlung der SPD Reinfeld der komplette Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Wichtig war den anwesenden Mitgliedern eine auf die Zukunft ausgerichtete Vorstandszusammensitzung aus „altgedienten“ und jüngeren Mitgliedern. Am vergangenen Donnerstag wurde auf der Jahreshauptversammlung der SPD Reinfeld der komplette Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Wichtig war den anwesenden Mitgliedern eine auf die Zukunft ausgerichtete Vorstandszusammensitzung aus „altgedienten“ und jüngeren Mitgliedern. Wichtig ist auch die Ausrichtung der Politik, die weitere Öffnung für Nicht-Mitglieder, die eventuell projektbezogen für einen kurzen Zeitraum mitgestalten möchten und die in diesem Jahr anstehenden Vorbereitungen für die nächste Kommunalwahl mit der Aufstellung der zehn Direktkandidaten.

Als 1. Vorsitzender wurde Norbert Hintze (39) gewählt, der bereits auf Erfahrungen als 1. Vorsitzender bei der SPD Lübeck-Hüxtertor zurückblickt. Seine Stellvertreter sind Jochen Witt aus Hamberge und Simon Schoss, der in diesem Jahr sein Abitur ablegt. Neu hinzugekommen ist Heiko Gerstmann, dem besonders Umweltthemen am Herzen liegen und der in der Arbeitsgruppe „Nachhaltiges Reinfeld“ des Stadtverordneten Gerd Herrmann mitarbeitet. Kassenwartin bleibt Martina van Elkan-Röhl, Schriftführer Jochen Gehrke, Beisitzer bleiben Annita und Tom Klüver und Romy Schröder.

Der neue Vorstand wird umgehend die Arbeit aufnehmen und etliche Anregungen aus der Jahreshauptversammlung aufgreifen und umsetzen.

Homepage: SPD-Reinfeld


Kommentare

Keine Kommentare