Standort: Startseite
Heute 26.02.17

SPD-Mönkeberg
11:00 Uhr, Bürgerempfang...

Morgen 27.02.17

SPD-Holtenau
19:00 Uhr, Vorstandssitzung...

SPD-Holtenau
19:30 Uhr, "Trump, Putin, Le Pen, AFD – Das Lügen der Volk...

BÜRO BERLIN

Bundestagsbüro
Katharina Borngässer
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
030 / 227 - 75165
birgit.malecha-nissen@bundestag.de

Bürgerbüro Kreis Plön

Ulrike Ganswindt
​Rautenbergstr. 15, 24306 Plön
04522 / 765 60 60
Mo – Fr: 10:00 – 16:00 Uhr
birgit.malecha-nissen.mdb@bundestag.de

Webmaster
SPD Forum zur Digitalen Gemeinde mit interessanten Ideen!

Veröffentlicht am 09.02.2017, 15:35 Uhr     Druckversion

SPD Forum zur Digitalen Gemeinde mit interessanten Ideen!

In einer sehr umfangreichen Form mit verschiedenen Impulsvorträgen und anschließenden Marktständen hat die SPD Kreistagsfraktion und der SPD Kreisverband sich dem Thema der "Digitalen Gemeinde- eine Chance für den ländlichen Raum" beschäftigt und dabei 60 interessierte aus der Kommunalpolitik , Vereinen und Verbänden und einigen Bürgern am Montag Abend in das Hotel am Rathaus in Schönberg gewinnen können.

In seiner Einführung machte SPD Fraktionsvorsitzender Lutz Schlünsen deutlich, das zur Zeit das Hauptaugenmerk sicher auf die Infrastruktur der Breitbandversorgung gerichtet ist, dennoch schon jetzt sich parallel Gedanken machen müssen, um den Nutzen und die Chancen der für die ländliche Region zu entwickeln. " Wenn die digitalen Straßen und Autobahnen gebaut sind, müssen auch die Autos fahren- oder anders gesprochen, die digitale Arbeitswelt ist eine Chance für die Menschen im ländlichen Raum, da zukünftig immer weniger der Arbeitsort eine Rolle spielen, so der im Bildungsbereich arbeitende Lutz Schlünsen. A

Amtsvorsteher Wolf Mönkemeier, Vorsitzender des Breitbandzweckverbandes Probstei berichtete über den aktuellen Stand der Ausschreibungsverfahren. Im Herbst 2017 soll es dann endlich soweit sein, das auch im Zweckverband konkret um Anschlüsse geworben werden soll. Sven Thomsen als IT-Verantwortlicher der Landesregierung machte deutlich, das zukünftig auch Dienstleistungen des Landes und der Kommunen "online" erfolgen soll. "

" Entfernung ist kein Thema mehr, wenn der Wandel in dieser Form fortgeführt wird, so Thomsen.In seinem Referat warb Hermann-Josef Thoben, Vorsitzender der Akademie der ländlichen Räume , um Pilotprojekte in der Region. " Ich unterstütze Sie dabei gern, so Thoben weiter, denn es gibt gute Förderprogramme des Bundeslandwirtschaftministeriums, die den ländlichen Raum gezielt fördern möchte.

Mit Thomas Höhn , Höhn Consulting, berichtete über Best Practice Beisspiele, wie z.B. "Online" -Beschwerdemanagement oder im Bereich der ärztlichen Versorgung mit Online Sprechzeiten, Live-Stream von Opern oder Schauspielhäusern und einige mehr. Höhn machte deutlich, das es sehr vom Bedarf abhängig ist warb dafür, die Akteuere vor Ort einzubinden, wie Vereine, Verbände und Wirtschaft. " Man solle dabei auch immer das Machbare im Auge haben, um Erfolgserlebnisse zu erzielen.Ein weiteres Praxisbeispiel berichtet Sarah Brühl aus der Verbandsgemeinde Betzdorf. Das "Förderprgramm Digitales Dorf" führt in Rheinland-Pfalz zu einer guten Verbindung von Interessierten, die sich gegenseitig über dieses Netzwerk informierten, unterstützten z.B. bei Einkäufen oder bei Mitfahrgelegenheiten und Nutzung von nachbarschaftlicher Hilfe und Werkzeugen.

In den anschließenden Gesprächen wurde dann ausführlich über die einzelnen Vorträge diskutiert, bevor Lutz Schlünsen den Abend zusammenfasste: " Ich denke, es war ein Feuerwerk an Informationen und es deutlich geworden, dass wir auch in unserer Region den Nutzen und die Möglichkeiten stärker transportieren sollten und erste Schritte für die Umsetzung von einzelnen Bausteinen entwickeln sollten".

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare