STADTTEILBÜROS JETZT WIEDER ERÖFFNEN!

Veröffentlicht am 23.10.2017, 07:01 Uhr     Druckversion

Jan Lindenau

„Die konservativen Kräfte von CDU, Grüne und BFL in der Bürgerschaft geben allen Lübeckern Bürgern eine schallende Ohrfeige."

"Alle Tagesordnungspunkte, die sich mit den Stadtteilbüros befassen sollten, wurden einfach per Mehrheitsbeschluss auf November verschoben. Damit wurde die Chance auf Normalität beim Umgang mit uns Bürgern und eine schnelle Lösung für die schwierige Situation in den Stadtteilbüros und der Zulassungsstelle vertan.“

Frank Zahn, Sprecher der SPD-Fraktion für Sicherheit und Ordnung, ergänzt: „Verursacher dieser Situation ist der zuständige Senator, Herr Hinsen (CDU). Das schlechte Personalmanagement sowie die dilettantischen Entscheidungsvorlagen des Senators, strapazieren uns Lübecker kolossal. Wir brauchen stattdessen Lösungen. In der Bürgerschaft sollten konkrete Anträge zur Wiedereröffnung der Stadtteilbüros behandelt werden, damit die Bürger Lübecks endlich wieder akzeptable Wartezeiten und eine gute Dienstleistung in diesem Bereich erfahren. Versprechungen wie Bürgerkoffer, Bürgerservice in Schulen und unausgegorene Konzepte, die zwar mitbestimmungspflichtig sind, aber gar nicht mit dem Personalrat abgestimmt wurden, sind hier mehr als kontraproduktiv. Hinzu kommt, dass es ein Einfaches wäre, die alten Stadtteilbüros zu reaktivieren.




Kommentare
Keine Kommentare
Bürgermeisterwahl

JAN LINDENAU

Ein Lübecker für Lübeck